Archiv für den Monat: August 2015

Der Parkstein – ein erloschener Vulkan mitten in der Oberpfalz

Parkstein 2015

Mitten in der Oberpfalz gibt es einen erloschenen Vulkan, den Parkstein. Der Parkstein gehört zu den 100 schönsten Geotopen Bayerns und wurde mit dem Prädikat „Nationales Geotop“ ausgezeichnet. Bereits Alexander von Humbold nannte den Berg den schönsten Basaltkegel Europas.

Viele Infos zur Geologie des Parksteins vermittelt das Museum „Vulkanerlebnis Parkstein“. Highlight des Museums ist ein stündlich erlebbarer künstlicher Vulkanausbruch.

Besonders interessant finden viele Besucher die 38 Meter hohe Basaltwand des Berges. Die fünf- oder sechseckigen Basaltsäulen bilden ein faszinierendes Muster.

Doch der Parkstein hat noch mehr zu bieten als seine Geologie: Links neben der imposanten Basaltwand befindet sich eine kleine Mariengrotte. Auf der Bergspitze (595 m) befindet sich die Bergkirche St. Marien zu den 14 Nothelfern. Von dort oben genießt man einen herrlichen Weitblick über die oberpfälzer Landschaft. Nicht unerwähnt bleiben sollten auch die Überreste der Burganlage des „Hohen Parkstein“, urkundlich erstmals 1052 erwähnt. Diese passiert man beim Aufstieg zum Gipfel.

Hier noch einige Kugelpanos (ich empfehle den Vollbildmodus!) vom Parkstein (auch in der Panoramagalerie enthalten):


on the top of Parkstein


on the top of Parkstein 2


on the top of Parkstein 3


ruins of Parkstein’s castle


Basaltkegel Parkstein


Mariengrotte Parkstein

 

 

360cities

Nach langem Überlegen habe ich mich jetzt doch entschlossen, meine sphärischen Panoramen auch auf 360cities hochzuladen. Die Seite 360cities.net ist eine Fotoseite nur für Panoramen, hauptsächlich Kugelpanoramen, aus der ganzen Welt. Auf einer Landkarte kann man virtuell die Welt in Rundumsichten erkunden. Jeder Fotograf hat eine Profilseite, auf der man alle seine Panoramen findet, ähnlich einem Fotostream auf Flickr.

Die meisten angezeigten Panoramen kann man auf nicht kommerziellen Seiten kostenlos einbinden. Kommerzielle Nutzungen können lizensiert werden. Innerhalb der Kugelpanoramen sind benachbarte Orte per Pfeil verlinkt. Man kann sich also durch mehrere Panoramen wie bei einem Spaziergang durchklicken. Die Panos bieten eine Fülle von Steuerungsmöglichkeiten: verschiedene Projektionsmethoden, eine Fullscreenansicht, die Einbettmöglichkeit in nichtkommerzielle Seiten und das Ausblenden einiger Informationen.

Die ersten von mir hochgeladenen Panos stammen vom August 2014 aus Nabburg:


Jugendwerk


Schlosshof Nabburg


spire Nabburg


Oberer Markt Nabburg