Sirmione – Gardasee Teil 1

Der Gardasee - Blick von Costermano ausDer Gardasee – Blick von Costermano aus

Um Ostern 2014 habe ich mich ein bisschen am Gardasee umgesehen. Einige meiner Impressionen werde ich hier im Blog in mehreren Artikeln mit Euch teilen.

Los geht es mit einem Ausflug nach Sirmione, ganz im Süden des Gardasees. Sirmione liegt auf einer natürlichen Landzunge, die wie eine schmale Nadelspitze in den See hineinreicht.

Das Auto bleibt auf einem Parkplatz vor der Altstadt, die ist nämlich für den allgemeinen Autoverkehr gesperrt. Man betritt die Altstadt über eine Zugbrücke der alten Skaligerburg, durch die man sich den Weg durch eine Heerschar von Touristen bahnt. Die Burg diente der Verteidigung und gleichzeitig aber auch als Machtdemonstration. Eine Besichtigung der mächtigen Mauern lohnt sich! Der Blick vom Turm bietet einen guten Überblick und man erkennt, wie schmal die Landzunge wirklich ist.

Anschließend bummelt man durch die engen Straßen der Stadt und findet so manch malerischen Winkel.

Marschiert man weiter in Richtung der Spitze der Landzunge, kommt man an einer Villa vorbei, in der die Opernsängerin Maria Callas einige Jahre gelebt hat. Geht man weiter gelangt man schließlich zu den Grotten des Catull. Das 2 Hektar große Areal beherbergt ein archäologischen Museum und die Ausgrabungen einer alten römischen Villa, wahrscheinlich ein antikes Sanatorium mit einem Thermalbad. Die Überreste sind imposant. Vom Areal aus hat man einen schönen Blick auf die gegenüberliegenden Seeufer.

Das folgende Bild der Grotten des Catulls gibts hier als hochauflösendes Bild auf Panoramio, in das auch hineingezoomt werden kann.
Grotten des Catull (klein)

Alle Bilder des Beitrags wurden aufgenommen mit einer Nikon D300 und dem Tamron 10-24mm-Objektiv.

Verwandte Artikel:

 

 

5 Gedanken zu „Sirmione – Gardasee Teil 1

  1. Pingback: Gartenpark Sigurta am Gardasee | Oberpfalzpanorama Blog

  2. Pingback: Gardasee: Madonna della Corona | Oberpfalzpanorama Blog

  3. Pingback: Gardasee: Lazise 2016 – Teil 1 | Oberpfalzpanorama Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.