Malcesine – Gardasee Teil 3

Malcesine liegt am Westufer des Gardasees. Überragt wird das beschauliche Städtchen mit ca. 3700 Einwohnern von einer mächtigen Skaligerburg. Eine Besichtigung gehört zum Pflichtprogramm. Vom mächtigen Burgfried aus hat man einen sehr schönen Blick auf Malcesine und den See. Goethe war seinerzeit von der Burg so beeindruckt, dass er sich auf einem Felsen niederließ um die Burg zu zeichnen. Dies erregte den Argwohn der lokalen Behörden und Goethe wurde beinahe als Spion verhaftet.

Ein Klick auf das folgende Panorama bringt euch zu einer zoombaren Version des Bildes (10000×3589 px) auf Panoramio.

Verwandte Artikel: