Erste Ergebnisse mit dem Lomography Purple XR 100-400 Farbnegativfilm

Lomochrome Purple XR 100-400

Von der Lomographischen Gesellschaft gibt es seit ein paar Monaten einen Farbnegativfilm mit einer speziellen Emulsion: Nach einer normalen Farbfilmnegativentwicklung ergeben sich je nach Belichtung mehr oder weniger violette Töne im Bild. Deutlich wird dies schon in der Bezeichnung 100-400, die sich auf die Filmempfindlichkeit bezieht. Stellt man den Belichtungsmesser der Kamera auf 400 ISO, so ergeben sich dunklere, intensiv violette Farben, bei ISO 100 ist der Effekt nicht so intensiv. Die hier im Artikel im Folgenden gezeigten Bilder wurden alle mit ISO 200 belichtet.

Der Film liefert einen sehr eigenen Look, den sich der Fotograf teuer erkaufen muss: Den Film gibt es nur im Fünferpack, der ca. 60 Euro kostet. Kein billiges Vergnügen!

Aufbewahren sollte man den Film im Kühlschrank!

Hier Ergebnisse mit Naturmotiven:

Jetzt noch ein paar Bilder aus den Städten Weiden und Nabburg:

Aufgenommen wurden die Bilder dieses Beitrags mit meiner guten, uralten Minolta 7000 (Baujahr 1985!). Allerdings benutzte ich bei den meisten Fotos das Minolta AF 1.7/50mm-Objektiv, nicht das 35-70mm wie es auf dem folgenden Bild zu sehen ist:
Minolta 7000

 

Ein Gedanke zu „Erste Ergebnisse mit dem Lomography Purple XR 100-400 Farbnegativfilm

Kommentare sind geschlossen.