Schlagwort-Archive: 2013

Falkenberg – reloaded

Falkenberg in der Oberpfalz

Der knapp 1000 Einwohner zählende Ort Falkenberg liegt in der nördlichen Oberpfalz, im Landkreis Tirschenreuth. Der historische Ort wurde erstmals 1154 erwähnt.

Prägend für das Ortsbild ist die Burg, die sich seit 2008 im Besitz des Marktes Falkenberg befindet. Durch ihre exponierte Lage auf einem Felsen hoch über dem Ort sticht sie allen Besuchern Falkenbergs sofort ins Auge. Heutzutage wird die Burg für kulturelle Veranstaltungen benutzt.

Am Marktplatz befindet sich die neuromanische katholische Pfarrkirche St. Pankratius, sie stammt aus den Jahren 1905/06. Erwähnenswert sind noch ein Gasthof aus dem 12. Jahrhundert und ein Kommunbrauhaus, dort entsteht das in der Region traditionelle Zoigl-Bier.

Landschaftlich hat Falkenberg einiges zu bieten:
Der Burgberg ist ein Geotop. Ein ca. 1 km langer Rundweg führt durch das Geotop.
Auch bietet Falkenberg den Zugang ins wildromantische Waldnaabtal, das man bequem zu Fuß erkunden kann.

Ein Klick auf die folgenden Bilder führt zu entsprechenden Kugelpanoramen in der Panoramagalerie. Dort kann man mit gedrückter linker Maustaste in jede Richtung schauen.

Marktplatz Falkenberg

Falkenberg - vor der Kirche

Burg Falkenberg

Hier noch ein paar Bilder von Falkenberg (Klick macht groß!):

Der Beitrag wurde bereits am 10.09.2013 veröffentlicht. Da aber Panoramio nicht mehr existiert, können im ursprünglichen Artikel die Fotos von Falkenberg nicht mehr angezeigt werden. Deswegen der Reload.

Bärnau – reloaded

Bärnau

In der Nähe der tschechischen Grenze im Landkreis Tirschenreuth liegt Bärnau. Die mit Eingemeindungen ca. 4000 Einwohner zählende Stadt war im 20. Jahrhundert geprägt durch die Herstellung von Knöpfen.

In der Hochphase zur Mitte des letzten Jahrhunderts gab es bis zu 70 Manufakturen für Knöpfe. Momentan gibt es nur noch eine Fabrik, die Knöpfe herstellt. Seit 1975 gibt es in Bärnau das Deutsche Knopfmuseum.

Im August 2011 wurde der Geschichtspark Bärnau-Tachau eröffnet. Dort werden authentische Rekonstruktionen mittelalterlicher Häuser und Anlagen in Originalgröße und das mittelalterliche Alltagsleben gezeigt.

Am Ende der romantischen Steinbergallee in Richtung tschechischer Grenze befindet sich die besonders für Hochzeiten beliebte Wallfahrtskirche des gegeißelten Heilands am Steinberg.

Ein Klick auf die folgenden Bilder führt zu entsprechenden Kugelpanoramen in der Panoramagalerie. Dort kann man mit gedrückter linker Maustaste in jede Richtung sehen.

Kreuz in Bärnau am Marktplatz

Marktplatz 1 Bärnau

Marktplatz 2 Bärnau

Schwarzenbach

Jetzt noch ein paar „normale“ Bilder: (Klick macht groß!)

Der Artikel wurde bereits am 01.09.2013 veröffentlicht. Da aber Panoramio.com nicht mehr existiert, können die Bilder im Originalartikel nicht mehr angezeigt werden. Deshalb wurden die Bilder für diesen Beitrag neu gehostet.

Stadtrundgang mit der analogen Nikon EM und dem Soligor 2.8/20mm-Objektiv in Weiden

Am 02. Dezember lud ich die alte Nikon EM mit einem AGFA APX 100 Schwarzweißfilm und machte einen kleinen Spaziergang durch die Weidener Altstadt und den Weihnachtsmarkt. An der Kamera hatte ich ein Soligor 2.8/20mm-Objektiv. Der Film wurde bei Rossmann entwickelt, von mir gescannt und in LR ein bisschen optimiert.

Wie immer gilt: Klick macht groß.

Ein Artikel über die Nikon EM wird demnächst folgen.
Hier ist noch ein Bild meiner Nikon EM, allerdings nicht mit dem verwendeten 20mm-Objektiv von Soligor, sondern mit einem Nikkor 1.8/50mm der E-Serie.
Nikon EM with Nikkor 1.8/50mm E

13. Oldtimertreffen 2013 in Gmund am Tegernsee

Am 12.08.2013 fand zum 13. Mal das traditionelle Oldtimertreffen des Oldtimerclub Tegernseer-Tal e.V. in Gmund statt. Tags zuvor war bereits das erste Youngtimertreffen. Da war ich leider nicht, darum gibts dazu auch keine Fotos. An beiden Tagen gab es auch  eine Ausfahrt der mehr oder weniger betagten Fahrzeuge rund um den schönen Tegernsee.

Der Oldtimerclub Tegernseer-Tal wurde 2001 mit 20 Mitgliedern ins Leben gerufen. Die Mitgliederzahl ist bis heute auf die stattliche Zahl von 125 angewachsen. Im Besitz der Mitglieder befinden sich ca. 150 Motorräder und 50 Autos von 1915 bis zum Youngtimer.

Beim Treffen in Gmund konnten wirklich außergewöhnliche und seltene Exemplare von den vielen Besuchern bestaunt werden.

Für alle Bilder gilt wie immer: Klick macht groß.

Beim Bummel durch die alten Fahrzeuge vermisste ich dann das Tamron 10-24mm-Objektiv doch manchmal. Ich hatte es im Auto gelassen, die Schlepperei war mir bei dem heißen Sommerwetter zu viel. Alle gezeigten Fotos wurden mit der Nikon D300 und dem Tamron 18-200mm-Objektiv in RAW aufgenommen.

Für Interessierte sei noch angemerkt, dass der Oldtimerclub Tegernseer-Tal jeden ersten Freitag im Monat einen Stammtisch in der Gaststätte Weidenau in Finsterwald (Gemeinde Gmund am Tegernsee) veranstaltet. Gäste sind dort herzlich willkommen.

Einen Artikel zum Oldtimertreffen 2013 in Weiden i.d.Opf. gibts hier.

 

Gartenschau Tirschenreuth 2013 (Teil 2)

Diesmal gibt es weitere Impressionen von der Gartenschau in Tirschenreuth. Im Teil1 gab es Bilder vom 06.06.2013. Diesmal stammen die Bilder von einem zweiten Besuch am 01.08.2013. Wer die Gartenschau selbst noch besuchen möchte, muss sich sputen. Sie ist nur noch bis zum 25.08.2013 geöffnet. Weitere Infos findet man auf der offiziellen Homepage zur Gartenschau.

Das obige Bild gibts in voller Auflösung (19149×4271 px, 82 MP!) hier auf Panoramio. Dort kann man auch ziemlich weit in das Bild reinzoomen.

Bei allen Bildern gilt wie immer: Klick macht groß.

Hier noch ein paar Vogelscheuchen, die im Innenhof des Fischerhofs zu besichtigen sind:

Gartenschau Tirschenreuth 2013

Letztes Wochenende machten die Mitglieder des Weidener Flickr-Stammtisches einen Fotoausflug zur Gartenschau in Tirschenreuth. Diese findet vom 29. Mai bis 25. August 2013 statt.

Das Bild in voller Auflösung (12235 x 3052 px) zum Reinzoomen gibts hier auf Panoramio. Es zeigt die neu erbaute Holzbrücke in der Nähe des Haupteingangs.

Das Gelände der Gartenschau erstreckt sich rund um den sogenannten Fischhof, den früheren Ökonomiehof der Äbte von Waldsassen. Dieser lag bis zum Jahr 1808 auf einer Insel, da wurde dann der umgebende Teich (190 ha) abgelassen und die steinerne Fischhofbrücke führte seither über trockenes Land. Zur Gartenschau wurde dieser Teich, zumindest teilweise,  auf 6 ha wieder hergestellt.

Das Bild in voller Auflösung (16639 x 2992 px) zum Reinzoomen gibts hier auf Panoramio. Es zeigt den Fischhof und die steinerne Fischhofbrücke.

Hier einige Impressionen von der Gartenschau:

Nähere Informationen zu den ständig wechselnden Events und zum Besuch der Gartenschau findet man hier.

Weitere Bilder von der Gartenschau findet man im zweiten Blogbericht von mir.