Schlagwort-Archive: Fotos

Wildgehege Veldensteiner Forst

In diesem Beitrag zeige ich Bilder, die im Tiergehege Veldensteiner Forst in der Nähe von Plech entstanden sind. Nach dem Lösen einer Eintrittskarte für wenig Geld kann man im Tiergehege Wildschweine, Rehe und Rotwild sehen. Die Rehe laufen frei im Gelände umher und kommen den Besuchern sehr nahe. Es sind Futterautomaten aufgestellt und man kann die Tiere so gut anlocken.

Wie immer gilt: Klick macht groß!

Das Gehege ist zur Sommerzeit von 8 – 18 Uhr und zur Winterzeit von 8 – 16 Uhr geöffnet. Nähere Infos gibts auf der Homepage des Geheges.

Im nahen Plech kann man dann auch noch das Deutsche Kameramuseum besichtigen.

Zuweg Goldsteig – Nr. 6B Weiden – Muglhof (Süd)

Dreifaltigkeitskapelle Muglhof

Als Ausflugstipp stelle ich hier eine kurze Wanderung bzw. MTB-Tour von Weiden zur Dreifaltigkeitskapelle vor. Der gut ausgeschilderte Weg führt über das DJK-Gelände in Weiden am Flutkanal hinauf nach Muglhof. Der Weg läuft hauptsächlich durch den Wald.

Wegmarkierung

Die Beschilderung ist ein blauer geschwungener Weg auf weißem Hintergrund, nicht zu übersehen. An einer Stelle fehlt meiner Meinung nach ein Schild. Ziemlich am Anfang kommt man an eine Kreuzung, bei der man links in Richtung Schirmitzer Anhöhe abbiegen und über eine kleine Brücke über einen Bach muss. Das Geländer der Brücke scheint nagelneu zu sein. Ich schätze, dass am alten (ersetzten) Brückengeländer ursprünglich eine Markierung angebracht war und momentan noch keine Neue angebracht wurde.

Beginnt man den Weg im Max-Reger-Park Weiden, so beträgt die Weglänge ca. 7,2 km und man ist zu Fuss ungefähr 2 Stunden unterwegs. Dabei sind 280 Höhenmeter zu bewältigen.

Hat man zwei Drittel der Strecke zurückgelegt, gilt es, Vorsicht beim Überqueren der B22 walten zu lassen.

Danach geht es am Rande eines Feldes entlang und bald wieder in den Wald.

Gut beschattet geht es ein Stück leicht bergab weiter.

Blick zurück zum Feld

Schließlich geht es dann wieder ein gutes Stück bergauf, zunächst vorbei an Gärten, dann wieder im Wald und zuletzt auf Wiesenwegen hinauf bis zur Kapelle. Oben angekommen kann man einen wunderschönen Blick über die oberpfälzer Landschaft genießen.

Blick über die Landschaft

Hier noch ein älteres Infrarotbild der Dreifaltigkeitskapelle über Muglhof von mir:

Dreifaltigkeitskapelle in Infrarot

Luhe in der Oberpfalz – Teil 1

Luhe

Luhe ist ein kleiner Markt ca. 10 km südlich von Weiden. Gelegen an dem gleichnamigen Naabzufluss besitzt er eine eigene Autobahnausfahrt an der A93. Luhe bildet zusammen mit den Gemeinden Oberwildenau und Neudorf die Ortschaft Luhe-Wildenau.

Im Zentrum liegt die Pfarrkirche St. Martin, eine mittelalterliche Wehrkirche. Der Innenraum beherbergt sieben Altäre und stammt aus dem Barock und Rokoko.

Einige Ansichten, auch von der Kirche St.Martin (Klick macht groß!):

Auf einer Anhöhe oberhalb von Luhe befindet sich die Wallfahrtskirche St.Nikolaus. Sie wurde 1376 von einem böhmischen Kaufmann gestiftet. Umgeben ist sie von stattlichen alten Bäumen:

Im zweiten Teil wird es einige 360-Grad-Panoramen von Luhe geben.

Falkenberg – reloaded

Falkenberg in der Oberpfalz

Der knapp 1000 Einwohner zählende Ort Falkenberg liegt in der nördlichen Oberpfalz, im Landkreis Tirschenreuth. Der historische Ort wurde erstmals 1154 erwähnt.

Prägend für das Ortsbild ist die Burg, die sich seit 2008 im Besitz des Marktes Falkenberg befindet. Durch ihre exponierte Lage auf einem Felsen hoch über dem Ort sticht sie allen Besuchern Falkenbergs sofort ins Auge. Heutzutage wird die Burg für kulturelle Veranstaltungen benutzt.

Am Marktplatz befindet sich die neuromanische katholische Pfarrkirche St. Pankratius, sie stammt aus den Jahren 1905/06. Erwähnenswert sind noch ein Gasthof aus dem 12. Jahrhundert und ein Kommunbrauhaus, dort entsteht das in der Region traditionelle Zoigl-Bier.

Landschaftlich hat Falkenberg einiges zu bieten:
Der Burgberg ist ein Geotop. Ein ca. 1 km langer Rundweg führt durch das Geotop.
Auch bietet Falkenberg den Zugang ins wildromantische Waldnaabtal, das man bequem zu Fuß erkunden kann.

Ein Klick auf die folgenden Bilder führt zu entsprechenden Kugelpanoramen in der Panoramagalerie. Dort kann man mit gedrückter linker Maustaste in jede Richtung schauen.

Marktplatz Falkenberg

Falkenberg - vor der Kirche

Burg Falkenberg

Hier noch ein paar Bilder von Falkenberg (Klick macht groß!):

Der Beitrag wurde bereits am 10.09.2013 veröffentlicht. Da aber Panoramio nicht mehr existiert, können im ursprünglichen Artikel die Fotos von Falkenberg nicht mehr angezeigt werden. Deswegen der Reload.

Gardasee: Garda 2017 – Teil 4

Garda – Little Planet

Hier jetzt der vierte und letzte Teil mit Panoramen aus Garda vom August 2017.

Zum Abschluss noch die Bilder als Little Planets:

Weitere Teile der Artikelserie:

Gardasee: Garda 2017 – Teil 1

Gardasee: Garda – Teil 2

Gardasee: Garda 2017 – Teil 3

Weitere Artikel vom Gardasee hier

Gardasee: Garda 2017 – Teil 3

Garda – Hafen

Hier kommen weitere 360°-Bilder von Garda. Hafen und Fußgängerzone.

Die Fotodaten noch in einer flach gerechneten Version:

Weitere Teile der Artikelserie:

Gardasee: Garda 2017 – Teil 1

Gardasee: Garda – Teil 2

Gardasee: Garda 2017 – Teil 4

Weitere Artikel vom Gardasee hier

Gardasee: Garda – Teil 2

Garda – Little Planet

Im ersten Teil zeigte ich konventionelle Bilder aus Garda. In den folgenden Teilen werden interaktive Kugelpanos und daraus berechnete „Little Planets“ zu sehen sein. Viel Spaß damit!

Jetzt noch die Little Planets:

Weitere Artikel werden folgen!

Gardasee: Garda 2017 – Teil 1

Blick über Garda

Das malerische Garda hat ca. 3500 Einwohner. In den engen Fußgängergassen kann man herrlich flanieren und in den vielen kleinen Geschäften stöbern. Die Seeuferpromenade lädt mit ihren vielen Restaurants zum Verweilen ein.

Weiter gehts in Teil 2 mit 360°-Bildern von Garda hier.

Artikel vom Gardasee auf Oberpfalzpanorama.de finden sich hier.

Gardasee: Torri del Benaco – Teil 4

Torri del Benaco

In den ersten drei Teilen von Torri del Benaco wurden hauptsächlich 360°-Panoramen gezeigt. Dieser Beitrag stellt den letzten Teil der Artikelserie dar und zeigt weitere „normale“ Fotos aus Torri del Benaco.

Es gilt natürlich wie immer: Klick macht groß!

Hier gibts weitere Artikel mit vielen Bildern vom Gardasee.

Gardasee: Lazise 2016 – Teil 3

Lazise - Hafeneinfahrt

Lazise – Hafeneinfahrt

Im Teil 1 und Teil 2 der Artikelserie zeigte ich interaktive Kugelpanoramen, in denen man einen vollständigen Rundumblick genießen kann. Hier, im letzten Artikel zu Lazise, kommen noch konventionelle Fotos, die im August 2016 entstanden.

Wie immer gilt: Klick macht groß!

 

 

Verwandte Artikel: