Schlagwort-Archive: Skink

World Pinhole Day 2015

Nikon D800 mit Skink Pinhole

Heute (26.04.2015) ist der Weltlochkameratag 2015.

Dieses Jahr ist mein Beitrag digitaler Natur. Eine Aufnahme mit der Nikon D800 und einem Skink Pinhole. Sie zeigt meinen nützlichen Gartenhelfer Robbi, ein Husqvarna Automower 320.

Husqvarna Automower 320 (Nikon D800, Skink Pinhole, 1,6s, ISO 400)

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren:

World Pinhole Day 2014

World Pinhole Day 2014

Wie jedes Jahr ist auch heuer der World Pinhole Day (weltweite Tag der Lochkamera) wieder am letzten Sonntag im April. Grund für mich, auch mal wieder zur (digitalen) Lochkamera zu greifen und ein paar Bilder zu machen.

Benutzt habe ich die Nikon D300, ausgestattet mit einem Skink Pinhole, das einfach anstatt eines Objektivs am Bajonett der Kamera angesetzt wird.
My Pinhole Cam - Camera Obscura

Lochkameraaufnahmen zeichnen sich dadurch aus, dass sie eigentlich durchgehend scharf sind, da es keinen Fokus gibt. Trotzdem sind die Aufnahmen typischerweise durchgehend „soft“. Dies liegt am physikalischen Effekt der Lichtbeugung. Auch Objektive zeigen diesen Effekt bei kleineren Blendenöffnungen (f16, f22, etc.), der dort aber bei weitem nicht so ausgeprägt ist wie bei einer Lochkamera. Dort ist die „Blende“ ja noch viel viel kleiner (bei meiner Holga WPC z.B. f135).

Hier sind nun die Bilder, die ich am weltweiten Lochkameratag 2014 aufgenommen habe. Sie wurden in RAW fotografiert und in LR4 entwickelt. Wie immer gilt: Klick macht groß.

Zum World Pinhole Day gibt es auch eine eigene Webseite. Man kann dort ein Bild, das am jeweiligen Lochkameratag aufgenommen wurde, hochladen und die Ergebnisse anderer Fotografen ansehen.

Weitere Lochkameraaufnahmen von mir findet man im Artikel über die Holga WPC und meinem Lochkameraalbum auf Flickr. Wer Lust hat, selbst ein Pinhole für seine Spiegelreflexkamera (digital oder analog) zu bauen findet hier ein Video, das erklärt, wie’s geht.