Schlagwort-Archive: Wetter

Neue Wetterkamera mit Blick in die Naabauen Weiden

Aktuelles Bild von http://wettercam.oberpfalzpanorama.de :

Auf Oberpfalzpanorama.de gibt es ab sofort eine DSLR-Wetterkamera mit Blick in die Waldnaabauen bei Weiden und auf den Harlesberg. Dabei wird das Bild tagsüber alle 15 Minuten aktualisiert und die Daten einer Netatmo-Wetterstation vor Ort eingebunden.

Die Homepage der Wettercam wird dabei automatisch alle 5 Minuten neu geladen um immer die aktuellen Wetterdaten und das neueste Bild anzuzeigen.

Hier einige Bilder aus dem Testbetrieb der Wetterkamera (Klick macht groß!):

Warum eine Spiegelreflexkamera als Webcam? Ganz einfach: Keine handelsübliche Webcam kann mit der Aufnahmequalität einer Spiegelreflexkamera mithalten. Gerade bei schwierigen Lichtverhältnissen, z.B. in der Dämmerung, zeigen Webcams mit ihren kleinen Sensoren ziemliches Bildrauschen; auch sind sie bei weitem nicht so lichtempfindlich wie der Sensor  einer – selbst schon in die Jahre gekommenen – Spiegelreflexkamera. Langzeitbelichtungen bis 30 Sekunden sind mit normalen Webcams auch nicht möglich.

Die Wettercam besteht aus einer alten, gebrauchten Nikon D3000 mit einem Nikkor 1.8/35mm. Die Kamera wird mit einem Netzadapter am Stromnetz betrieben. Ausgelöst wird die D3000 mit Hilfe eines Raspberry Pi’s, einem kleinen Einplatinen-Linux-Rechner. Ein Shellskript löst die Kamera per gphoto2 als Cronjob aus und lädt das Foto ins Internet hoch.

Hier noch ein paar Bilder der Nikon D3000 und dem Raspberry Pi:

Netatmo Wetterstation

Netatmo Wetterstation
Die Netatmo Wetterstation ermöglicht es, Wetterdaten alle 5 Minuten zu erfassen und diese per Internet, Smartphone- oder Tablet-App weltweit und jederzeit mit entsprechenden Statistiken anzuzeigen. Dazu muss das Innenmodul der Wetterstation per WLAN mit dem Router verbunden werden. Externe Sensoren sind mit dem Innenmodul per Funk in Kontakt. Schaltet man das WLAN zum Beispiel über Nacht ab, so speichert das Basismodul die Messwerte. Leider konnte ich nicht in Erfahrung bringen, wie lange der Ausfall des WLANs sein darf, so dass keine Daten verloren gehen. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass 8 Stunden ohne WLAN auf jeden Fall bei mir zu keinem Verlust von Messwerten geführt haben.

Die Messwerte werden vom Innenmodul auf einen Cloud-Server des Herstellers Netatmo übertragen und können von dort dann per Internet auf allen möglichen Endgeräten (Browser, iOS, Android) angezeigt werden. Dazu muss man sich einen Account bei Netatmo anlegen, was sehr einfach möglich ist. Wer die Daten lieber selbst verarbeitet, der kann Sie auch per Webinterface von den Netatmo-Servern in verschiedenen Formaten auf den eigenen Rechner downloaden. Was allerdings passiert, wenn Netatmo irgendwann einmal pleite gehen sollte, das steht in den Sternen. Sollte sich kein Nachfolger finden, dann werden wohl alle Netatmo-Wetterstationen formschöne Stücke Elektroschrott werden…

Netatmo Innenmodul
Was wird jetzt im einzelnen gemessen? Beginnen wir mit der Zentraleinheit, dem Innenmodul:
Hier werden die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit, der Luftdruck, der CO2-Gehalt der Luft und die Lautstärke (Sonometer) gemessen. Interessant ist die Möglichkeit, bei Erreichen selbst bestimmbarer Werte eine Push-Nachricht aufs Handy zu bekommen. So ist z.B. voreingestellt, dass bei 1000ppm CO2 eine Nachricht kommt und bei 2000ppm CO2 eine weitere Nachricht mit dem Hinweis dringend zu lüften.
Netatmo Außensensor
Das Außenmodul mißt die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit. Es braucht zwei AA-Batterien und soll wasserdicht sein. Empfohlen ist aber, den Sensor etwas geschützt zu montieren, z.B. unter einem Vordach oder einem Carport.
Netatmo Regensensor
Seit kurzem gibt es noch einen Regenmesser. Ganz praktisch um zu sehen, wie viel es geregnet hat und zu entscheiden, ob man den Garten bewässern muss. Er braucht ebenfalls zwei AA-Batterien. Es handelt sich um einen Durchlaufmesser, d.h. es muss kein Wasser entleert werden. Im Inneren befindet sich eine Kippwaage für das aufgefangene Regenwasser und Abläufe an der Unterseite. Laut Hersteller sollen die Batterien in den Außenmodulen ein ganzes Jahr halten. Die Verbindung der Außenmodule mit der Wetterstation  ist sehr einfach und in wenigen Schritten geschehen (Internetzugang während der Installation erforderlich!).

Da ich noch ein iPAD der ersten Generation nutze, musste ich feststellen, dass die App-Version für iOS4, die ich darauf nutzen muss, die Werte des Regensensors leider nicht anzeigt. Auf dem iPhone mit dem neuesten iOS und im Internet werden die Werte des Regenmessers korrekt angezeigt. Hier sollte Netatmo noch ein Update für die iOS4-App herausbringen.

Pro Wetterstation können ein Außenmodul, ein Regenmesser und bis zu drei zusätzliche Innenmodule, die es extra zu kaufen gibt, betrieben werden. Für Herbst ist noch ein Windmesser von Netatmo angekündigt.

Netatmo ergänzt die Darstellung der vor Ort gemessenen Werte mit aktuellen Informationen zur Wettervorhersage und der Außenluftqualität.

Seinen Freunden kann man die eigenen Messwerte freigeben, so dass sie mit einem Netatmo-Account auch alle Statistiken sehen können. Öffentlich teilen in einem sozialen Netzwerk würde ich persönlich diesen Zugang nicht, kann man doch mit der Lautstärke- und CO2-Funktion nachvollziehen, ob jemand zuhause ist. Unbedenklicher ist die Möglichkeit, die aktuellen Außenwerte Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck und Regenmenge auf der Netatmo-Wetterkarte frei für jeden zugänglich darstellen zu lassen. Auf dieser Wetterkarte sind alle von ihren Besitzern freigegebenen Wetterstationen als farbkodierte (temperaturabhängig) Pins mit der aktuellen Temperatur als Zahl dargestellt. Ein Klick auf den entsprechenden Pin öffnet rechts ein Fenster mit weiteren Wetterinfos. Erstaunlich, wie viele Netatmo-Stationen es gibt, auch in der Oberpfalz!

Hier einige Screenshots. Zunächst von der iPAD iOS4-Version:
iPAD iOS4

Und von der aktuellen Version vom iPhone:

Innensensor
Innenwerte

Außenmodul
Außenwerte

Regenmesser
Regenmesser

Statistiken:
Temperatur Zeitauflösung 5 Minuten
Temperatur
Min.-Max.-Temperatur
Regenmesser
Die Statistiken kann man sich natürlich von allen eigenen Werten anzeigen lassen. Schön finde ich auch die Zoom-Funktion bei den Graphen. Dabei werden die Achsen automatisch neu skaliert.

Aufmerksam wurde ich auf die Netatmo-Wetterstation als ich im Internet auf die Auswertung der Sonometerdaten durch Netatmo während der Spiele der Fußballweltmeisterschaft stieß. Dabei wurde die Lautstärke der jeweils gegeneinander spielenden Länder während der Spielzeit mit den Daten vom Tag vorher verglichen. Die Ergebnisse befinden sich hier.

Fazit: Ich persönlich bin begeistert von den Möglichkeiten dieser Wetterstation. Natürlich muss man sich auch der Gefahren (Abschalten der Netatmo-Servern bei einer Pleite, Datenschutz) gewahr sein. Auch der Preis ist relativ hoch. Andererseits hat man immer und überall Zugriff auf seine Daten und Statistiken. Sicherlich kann man alles auch mit einem Bastelprojekt mit einem RaspberryPi und entsprechenden Sensoren realisieren (Stichwort AirPi), sowas ist aber auch sehr arbeitsintensiv.

Edit: Einen Artikel zum Windmesser gibt es hier.